Forum
- Anzeige -

Die Hochzeitseinladung – alles über Design, Inhalt, Druck

Mit der Hochzeitseinladung werden die Gäste über die wichtigsten Details zum großem Tag informiert: Dem Termin und Ort der Hochzeit. Was sonst noch drinstehen soll und woran man noch denken muss haben wir für Euch recherchiert.

Was steht in einer Hochzeitseinladung?

Aus der Hochzeitseinladung sollten die Gäste die wesentlichen Infos zur Hochzeit erfahren. Daher sollten folgende Angaben nicht fehlen:

  • Wer feiert Hochzeit
  • Ev. neuer Name von Braut oder Bräutigam
  • Wann und wo findet die Hochzeit statt
  • Bitte um rechtzeitige Zu- bzw. Absage
  • Gemeinsame Adresse bzw. sonstige Kontaktmöglichkeiten

Natürlich können noch weitere Punkte in der Einladung vermerkt werden, wie zum Beispiel:

  • Hinweis auf Hochzeitsliste oder sonstige Geschenkwünsche, evtl. als Reim verpackt
  • Dresscode (Kleidungsvorschriften)
  • Ein Gedicht oder Spruch über die Liebe

Wann soll die Hochzeitseinladung verschickt werden?

Die Hochzeitseinladung sollte natürlich auf keinem Fall zu spät verschickt werden. Der Versand drei Monate vor der Hochzeit ist sicherlich empfehlenswert. Vor allem bei einer Sommerhochzeit ist zu bedenken, dass viele Gäste Urlaub machen möchten. In diesem Fall kann vor der Einladung auch eine Save the Date-Karte versendet werden. Das heißt: Die Gäste werden mit dieser zum Beispiel sechs Monate vor der Hochzeit nur über den Termin informiert. So kann sich diesen jeder rechtzeitig frei halten. Die Hochzeitseinladung wird auch in Zeiten des Internets in der Regel mit der Post verschickt. Im Gegensatz dazu ist bei den Save the Date-Karten auch der Versand per E-Mail üblich.

einladung zur hochzeit drucken

Die Hochzeitseinladungen zuhause zu drucken sollte man unterlassen – man will für den schönsten Tag ja auch professionellen Druck und glatte Kanten. Hochzeitseinladungen kann man auch online in Auftrag geben. Oft ist auch die Gestaltung der Karten mit einfach zu benutzenden, individuell anpassbaren Vorlagen möglich, z.b. bei Color Fotoservice.

Wie soll die Hochzeitseinladung aussehen?

Wie die Hochzeitseinladung aussehen soll, entscheidet natürlich jedes Brautpaar für sich selbst. Ob eine Einladung versehen mit eigenen Fotos, romantischen Blumenmotiven oder klassisch schlicht: Es gibt keine Vorgaben, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Allerdings sollten folgende Punkte bedacht werden:

Stil der Hochzeit

Die Hochzeitseinladung lässt oft bereits den Stil der Hochzeit erkennen. Zu einer Trachtenhochzeit passt zum Beispiel eine Karte in schlichtem Weiß nicht so gut.

Hochzeitsfarben

Sind für die Hochzeit bereits Farben festgelegt? Zum Beispiel wird die Blumendeko in lila gehalten. Dann sollte auch die Einladung dazu passen.

Weitere Hochzeitskarten

Es ist üblich, dass sich durch die Hochzeitspapeterie ein roter Faden zieht. Das bedeutet: Unter anderem haben Menü-, Tisch- und Dankeskarten in der Regel das gleiche Design. Das Aussehen der Hochzeitseinladung sollte daher gut überlegt sein. Das Design sollte auch bei der Hochzeit noch Gefallen finden.

Antwortkarte

Der Hochzeitseinladung kann eine Antwortkarte beigelegt werden, es ist aber keinesfalls erforderlich. Wer es den Gästen einfacher machen möchte, bietet an, dass die Zusage bzw. Absage per E-Mail möglich ist. Da vor allem in der älteren Generation nicht jeder E-Mails schreibt, sollte die Rückmeldung auch telefonisch möglich sein oder die Gäste werden sich von selbst über den Postweg melden.

Nach oben