Forum

Gute Unterhaltung auf jeder Hochzeit

Was wäre ein schönes Fest ohne die richtige Musik? Zweifellos war jeder schon einmal auf einer Party, auf der die Stimmung irgendwie nicht das Wahre war und man so bald wie möglich wieder gegangen ist. Damit das nicht passiert, sollte man sich als Gastgeber viele Gedanken über die Musikauswahl machen. Insbesondere auf einer Hochzeit soll ja möglichst bis in die späte Nacht ein rauschendes Fest gefeiert werden – und nicht das Brautpaar alleine um Mitternacht die Hochzeitstorte anschneiden.

Popmusik vs. Evergreens

Es liegt natürlich im Ermessen des Brautpaares, welche Musik auf der Hochzeit gespielt wird. In der Regel haben die Freunde ja einen ähnlichen Musikgeschmack, sodass es hier nicht zu Schwierigkeiten kommen sollte. Dennoch sollte man gerade bei einer großen Feier auch an die älteren Gäste denken, die mit aktueller Popmusik vielleicht nicht so viel anfangen können. Am besten eignen sich die klassischen Evergreens für eine Feier. Die kennt jeder und die meisten finden sie gut, auch wenn sie eigentlich nicht dem eigenen Musikgeschmack entsprechen. Zum Essen sollte die Musik dabei etwas ruhiger sein, um keine Gespräche zu stören. Zum Abend hin darf es dann ruhig auch lauter und wilder werden.

Band oder doch DJ? Die Auswahl ist groß …

Ebenso wichtig wie die Auswahl der richtigen Musik ist aber auch die Wahl des passenden Musikers. Neben Alleinunterhaltern bieten sich auch Bands und DJs an. Bands sind in der Regel teurer, dafür klingt Livemusik aber natürlich auch ganz anders, als Musik vom Band. Doch ob DJ oder Band, wichtig ist, dass man sich das Angebot vorher einmal genau ansieht. Am besten macht man sich auf einer anderen Party einen Eindruck davon, was für Musik gemacht wird und wie gut sie ist. Vor der Hochzeit sollte man dann unbedingt noch einmal abgesprochen werden, welche Musikrichtungen gewünscht sind.

Nach oben