Forum

Geldgeschenke richtig wünschen und schenken

Es ist und bleibt eine Tatsache, dass Geld zu den beliebtesten Geschenken einer Hochzeit gehört. Der Grund dafür ist auch ganz einfach: Paare, die heutzutage heiraten, leben in der Regel schon einige Jahre zusammen. Alles, was zum Hausstand gehört, ist hier für gewöhnlich schon vorhanden. Wo man Brautpaaren vor 50 Jahren, die erst nach dem Ja-Wort zusammenzogen, Töpfe, Bettwäsche und ähnliches schenken konnte, fällt also eine ganze Reihe an Geschenkmöglichkeiten weg. Ist Geld daher nur eine Verlegenheitslösung? Mit Sicherheit nicht.

Es gibt im Leben fast immer Dinge, die man sich gerne anschaffen würde, sich aber nicht leisten kann. Ob das ein neues Auto ist, ein schöner Küchentisch oder die Flitterwochen für die Hochzeit. Alleine kann ein Gast diese Geschenke aber nur in den seltensten Fällen bezahlen. Was liegt daher näher, als dass alle Gäste etwas in einen Topf werfen und das Brautpaar seinen Wunsch dadurch erfüllen kann? Eine Hochzeitsreise verliert als Geschenk sicherlich nicht an Bedeutung, wenn man nur einen Teil davon bezahlt hat.

Offen mit dem Geldwunsch umgehen

Wichtig ist, dass man mit dem Geldwunsch offen umgeht. Paare sollten schon in ihrer Hochzeitseinladung festhalten, dass sie sich vor allem Geld wünschen. Es gibt im Internet viele hübsche Reime, mit denen sich dieser Wunsch freundlich vorbringen lässt. Dennoch sollte man immer einen kleinen Hochzeitstisch als Alternative haben, wenn Gäste auf keinen Fall Geld schenken möchten.

Der Kreativität sind bei Geldgeschenken keine Grenzen gesetzt

Auch als Gast sollte man den Geldwunsch respektieren. Wer das unromantisch findet, muss sein Geschenk nicht einfach im schnöden Umschlag überreichen. Kreative können aus Geldscheinen und Münzen zum Beispiel ein Bild basteln. Gerade Blumen, in die gefaltete Geldscheine als Blüten oder Schmetterlinge eingehängt werden, sind ein beliebtes „Transportmittel“ für Geldgeschenke. Man kann das Geschenk aber auch mit einem Spiel verbinden. Ob Geschicklichkeit, Sieben von Münzen im Sandkasten oder als Quiz – der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

Nach oben