Forum

Das Gästebuch

Hochzeitsfotos sind nicht die einzige Möglichkeit, sich auch nach Jahren noch an eine Hochzeit zurück zu erinnern. Für viele Brautpaare spielt auch das Gästebuch eine Rolle. Wie im Hotel oder bei besonderen Sehenswürdigkeiten können die Gäste der Hochzeit hier noch einmal ihre persönlichen Glückwünsche niederschreiben, Eindrücke von der Feier festhalten oder ihrer Kreativität anderweitig Ausdruck geben. Da alles schön in einem Buch gesammelt und gebunden ist, geht anders als bei Glückwunschkarten nichts verloren.

Wer sich im Internet oder in Buchhandlungen umsieht, der findet dort eine ganze Fülle von Gästebüchern. Teilweise wurden sie speziell für Hochzeiten gestaltet und mit Herzen, Trauringen, Sektgläsern oder Rosenblättern verziert. Andere sind ganz schlicht gehalten, so dass sie zu jedem Anlass passen. Wer ein schönes Buch gefunden hat, der kann es mit Perlen, ein wenig Glitzer oder Spitze auch noch selbst verschönern.

Seitenanzahl passend zu Gästezahl

Bei der Auswahl des Gästebuchs sollte man darauf achten, dass es nicht zu dick und nicht zu dünn ist. Überzählige Seiten sehen unschön aus, lassen sich aber nachträglich nur schwer entfernen. Reicht das Papier für die Gästezahl nicht aus, wäre das aber auch sehr schade. Eine elegante Lösung wären Ringbücher, aus denen man die überzähligen Blätter herausreißen kann, ohne dass der Rest des Buches beschädigt wird. Es gibt Variationen mit weißem und schwarzem Karton, mit Seidenpapier dazwischen und vieles mehr. Wichtig ist: Das Papier sollte dick genug sein, damit die Tinte nicht auf andere Seiten abfärbt.

Foto links – Text rechts

Viele Brautpaare zeichnen auf der jeweils linken Seite gleich einen Platzhalter für Fotos ein, um passend zum Gruß auch die Gäste festhalten zu können. In einem solchen Fall sollte man aber dem Fotografen eine Liste aller Gäste geben, damit auch wirklich sichergestellt wird, dass es zu jedem Eintrag ein Foto gibt.

Nach oben