Forum

Flaschenpost als Gastgeschenk

Ein ausgefallenes Gastgeschenk: eine Flaschenpost. Ist einfach selbst zu machen und sieht schön aus. In der Flaschenpost ist eine kleine Botschaft an die Gäste zu finden. Zum Beispiel Dankesworte und ein Liebesgedicht. Mit einem Namenskärtchen drauf bietet sich die Falschenpost auch wunderschön als „Tischkärtchen“ an.

Eine Flaschenpost löst den Gedanken an das Meer bzw. an Wasser aus. Wer war als Kind nicht fasziniert von Erzählungen, in denen eine Flaschenpost vorkam? Als Gastgeschenk ist eine solche sicher eine nette Überraschung.

Was wird benötigt?

  • Glasflaschen inkl. Verschluss
  • Papier
  • Schleifen
  • Stift
  • Schere

Wie wird’s gemacht?

Zuerst sollte ein Text für den „Inhalt“ der Flaschenpost gewählt werden. Schön sind zum Beispiel ein paar dankende Worte und zusätzlich vielleicht ein Zitat über die Liebe oder ein Liebesgedicht. Der Text wird mit einem qualitativen Stift auf das Papier geschrieben. Für jeden Gast wird so ein Papier angefertigt. Wird die Arbeit zu viel, kann der Text auf ein Blatt Papier geschrieben und dann kopiert werden. Jedes Blatt Papier wird zusammengerollt. In jede Flasche wird ein Blatt Papier gesteckt. Die Flasche wird verschlossen und am Flaschenhals wird noch eine Schleife angebracht.

Flaschenpost als Tischkärtchen

Wie bereits erwähnt lässt sich die Flaschenpost auch als Tischkärtchen einsetzen. Dazu wird von jedem Gast der Name auf einem kleinen Kärtchen (kann selbst zugeschnitten werden) notiert. Auf jede Flasche wird ein Namenskärtchen an der Schleife angebracht. Diese Art von Tischkärtchen passt sehr gut zu einer Sommerhochzeit oder auch zum Hochzeitsmotto „maritim“.

Nach oben