Forum

Romantische Mottohochzeit unter freiem Himmel

Ein weitläufiger Garten mit grünen Weiden, das Ja-Wort unter einem Torbogen mit weissen Blumen und ein festlich beleuchtetes Zelt: Eine Sommerhochzeit im Freien ist der Traum vieler Ehepaare in spe – und birgt eine Fülle an kreativen Ideen mit romantischem Sinngehalt, die vor der Kulisse eines nächtlichen Sternenhimmels besonders gut zur Geltung kommen.

Der romantische Höhepunkt: Einen Stern einweihen

Das Sprichwort, jemandem die Sterne vom Himmel zu holen, findet sowohl in der Trauzeremonie als auch bei den Feierlichkeiten einer Hochzeit im Freien einen bedeutsamen Höhepunkt: Die Eheschliessung an sich – besonders bei religiösen Paaren – wird in ihrem ewigen Versprechen mit der unendlichen Sphäre des Himmels gleichgesetzt, unter der sie stattfindet. Als besondere Überraschung und Versinnbildlichung der Trauung kann man als Gast auch einen Stern verschenken, der bei der nächtlichen Party feierlich getauft wird. Die Benennung des Himmelskörpers nach dem frisch getrauten Paar und das Überreichen der Urkunde besiegeln den romantischen Moment.

Die Dekoration: Lichterketten und Sternenblumen

Zu einer Hochzeit unter dem Motto „Für dich hol‘ ich die Sterne vom Himmel“ passt eine farblich schlichte und helle Dekoration: Weisse Stuhlhussen und cremefarbene Sternenblumen als Wahl für die Blumenbouquets unterstreichen die Leichtigkeit der sommerlichen Hochzeitslocation im Freien. Findet die Trauung an sich im amerikanischen Stil auf dem Rasen statt, sollte für das abendliche Essen und Tanzen ein Zelt – vorzugsweise in Weiss – aufgebaut werden. Die Trägerelemente dienen dann als optimale Grundlage, um die Decke mit Lichterketten zu schmücken und so den Sternenhimmel zu imitieren. Elegante Silberdekoration, kleine glitzernde Sterne auf den Tischen und hellblaue Schleifen runden das Gesamtbild ab. Auch auf der Torte dienen die kleinen Himmelskörper in Form von Zuckergusskreationen als schicke Dekorationselemente.

Einladungskarten und Brautschmuck

Doch das Sternenmotto kann nicht nur auf der Torte, in der Location und als Geschenk für das Brautpaar eingesetzt werden – das Motto sollte sich vom Anfang bis zum Ende durchziehen, ohne dass es kitschig oder überladen wirkt. Um einen ersten Eindruck von der bevorstehenden Hochzeit zu vermitteln, sollte schon die Einladungskarte die Thematik widerspiegeln und auf den Danksagungskarten aufgegriffen werden: Der Spruch wird von zarten, silberfarbenen Sternenelementen umrahmt und die Karte insgesamt in den Tönen der Dekoration gehalten. Obgleich es Geschmackssache ist, als Brautpaar auch das eigene Outfit auf das Motto abzustimmen, eignen sich für die Braut kleine Sternranken in der Frisur oder eine schlichte Kette mit einem entsprechenden Anhänger.

hochzeitfeiern.ch

Bild: © istock.com/RealCreation

 

 

Nach oben